Eheschließung

Das Sakrament der Ehe geschieht durch die Eheerklärung von Mann und Frau unter Assistenz eines trauberechtigten Priesters oder Diakons. Brautpaare melden Ihren Wunsch nach einer kirchlichen Trauung bitte frühzeitig an und vor einer Festlegung des Hochzeitstermines. Bitte melden Sie sich hierzu im Pfarrbüro.

Trauvorbereitungsgespräche
In der Regel finden zwei bis drei Vorbereitungsgespräche statt. Dringend empfehlen wir zur Vorbereitung der kirchlichen Eheschließung den Besuch eines Kurses "Gesprächstraining für Paare". Sie werden von der Kath. Erwachsenenbildung und Familienarbeit in der Region, also bei uns etwa Reutlingen-Stuttgart-Ludwigsburg-Göppingen angeboten.
Das Programm können Sie beim Pfarrbüro abrufen oder direkt unter www.epl-kek.de

Benötigte Dokumente
Für die Trauung sind folgende amtliche Dokumente erforderlich:
- Taufurkunde (Wichtig: Ausstellungsdatum nicht älter als 1/2 Jahr)
- Standesamtliche Bescheinigung der Zivileheschließung, die ggf. nach Terminlage unmittelbar von der vorausgehenden standesamtl. Trauung mitgebracht werden kann.

Trautermine
Die Trautermine sind mit dem Pfarrbüro abzustimmen. Generell ist in den Sommermonaten von Mai bis August eine hohe Anfrage vorhanden. Wir bitten deshalb sich unbedingt frühzeitig mit dem Pfarrbüro in Verbindung zu setzen, damit der Wunschtermin auch ermöglicht werden kann.

Was bedeutet die Ehe?
Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um das Sakrament der Ehe und das Eheversprechen, das sich die Eheleute gegenseitig geben.

Kontakt
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul 
Johannes-Eisenlohr-Str. 3 
D-72760 Reutlingen 
Fon 07121/311043 
Fax 07121/371754 
peterundpaul.reutlingen(at)drs.de  
stpeterundpaul-reutlingen.drs.de