Beichte / Sakrament der Versöhnung

Die Beichte ist Versöhnung mit Gott. Es ist sein großes Angebot uns trotz Fehler und Schuld anzunehmen und unseren Weg der Versöhnung zu begleiten.
Wir bieten die Möglichkeit zur Beichte freitags, nach Absprache, nach dem Abendgottesdienst in St. Peter und Paul oder samstags um 17.00 Uhr in der St. Wolfgang-Kirche.
Sie haben auch die Möglichkeit ein Beichtgespräch oder Lebensgespräch zu anderen Terminen zu vereinbaren. Dafür nehmen Sie bitte über das Pfarrbüro mit uns Kontakt auf.

Was bedeutet Beichten?
Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um die Beichte und ihre Bedeutung im christlichen Glauben.

Für die Beichte ist es von großer Bedeutung, dass wir unsere Fehler erkennen und auch vor dem Priester dazu stehen. Indem wir das tun, zeigen wir unsere Reue. Der Priester ist während der Beichte das Ohr Gottes und vergibt auch in dessen Namen. Gott vergibt nämlich jedem, der ehrlich bereut.